Stadtteilarbeit - Liebe Dein Viertel!
mach was schönes
 

Liebe dein Viertel

Wie hoffentlich schon durchgeklungen ist, liegt uns der Datzeberg sehr am Herzen. Der Datzeberg ist aus unserer Sicht vollkommen unterbewertet!
Darum lieben wir es um so mehr, wenn schöne Dinge im Viertel passieren. Wir sind immer wieder froh zu sehen, dass einzelne Menschen sich auf dem Datzeberg engagieren oder dies in der Vergangenheit getan haben. Gemeinsam mit anderen engagieren wir uns dafür, das Viertel aufzuwerten und es lebendiger und liebenswerter zu machen.

Your Title Goes Here

Wo: auf dem Datzeberg
Wann: spontan, bedarfsorientiert, aber auch regelmäßig z.B. in der Stadtteil AG Wer: generationsübergreifend
Plus: positive Impulse von Datzebergern für Datzeberger
-> schau mal vorbei

„Graswurzel-Aktionen“

Oft geschehen schöne Dinge auch auf kleinerer Ebene, die man wohl nur wahrnimmt, wenn man wirklich Teil des Viertels ist. So konnten wir in der Vergangenheit zum Beispiel bei der Umsetzung einer von Eltern organisierten Spielplatzgestaltung helfen und dort zusammen mit Eltern und Kindern einen Weidendom errichten. Immer wieder bringen wir uns zudem bei der Organisation kleiner und großer Feste ein.

Stadtteilarbeit

Wir sind nicht hier, um den Datzeberg zu verarzten, indem wir uns über das Bett des Patienten beugen, Diagnosen stellen, Handlungsanweisungen geben und dann wieder verschwinden.

Vielmehr sind wir ganz bewusst in die Nachbarschaft gezogen, um Teil der „Datzeberg-Kultur“ zu sein. Wir wollen Positives sichtbar machen und wenn möglich schöne Dinge unterstützen.

Stadtteil AG

Auf der institutionellen Ebene gibt es seit vielen Jahren die Stadtteil AG. Sie setzt sich aus verschiedenen sozialen und kirchlichen Vereinen, Schulen, Kitas und Wohnungsbaugesellschaften, zusammen.

Neben dem vernetzenden Element organisiert die Stadtteil AG Feste und Aktionen im Viertel. So werden jährlich beispielsweise ein Kinderfest und ein Laternenumzug veranstaltet. Zudem werden, getragen von engagierten Datzebergern, immer wieder große Stadtteilfeste (z.B. „40 Jahre Datzeberg“) veranstaltet.

Projektleitung:

Jonte Schlagner

»Die Gesellschaft vermittelt meinen Nachbarn oft das Gefühl, dass sie nicht wichtig wären. Das ist menschenunwürdig und gefährlich. Wir glauben daran, dass jeder Mensch wichtig, gewollt und begabt ist. Ich liebe es, wenn das im Viertel sichtbar wird!«

0395 -35 17 65 30

Unsere Partner

 

Folge uns

Unterstützen

Kontakt 

Alfred-Haude-Straße 7
17034 Neubrandenburg
0395-35 17 65 30